Neue Absauganlage - leistungsstark und energieeffizient

Die Fa. Erhard Völker in Hünfelden ist ein bekannter Schreinereibetrieb mit moderner CNC-Technik. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Fertigung von individuellen Möbelteilen und ist als Zulieferer für Schreinereien, Polsterer und der Industrie tätig. Die langjährige Erfahrung, die Qualität, verbunden mit großer Flexibilität und Verlässlichkeit, sind die Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens.

Aufgrund der gestiegenen Anforderungen und des daraus resultierenden Einsatzes der parallel zu betreibenden Bearbeitungsmaschinen reichte die vorhandene Absaugleistung nicht mehr aus, so dass eine Erweiterung der vorhandenen Absauganlage bzw. eine Neuanschaffung erforderlich war. Für dieses Projekt wurde auch die Fa. SPÄNEX angesprochen, zumal sich seit vielen Jahren zur Kompaktierung des abgesaugten Spänematerials eine Brikettierpresse von SPÄNEX im Einsatz befindet.

Vor Ort wurden von dem zuständigen Außendienstmitarbeiter der SPÄNEX-Niederlassung Südwest die kundenseitigen Daten aufgenommen und mit Herrn Völker die Vor- und Nachteile einer Erweiterung bzw. Neuanschaffung der Absauganlage besprochen.

In den Gesprächen zeigte sich sehr schnell, dass eine Ergänzung der vorhandenen Absauganlage durch einen weiteren Entstauber auch im Hinblick auf eine gewünschte Leistungsreserve nicht zielführend war.

Die Anforderungen an die neue Absauganlage können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Anzuschließende Maschinen: 11
  • Max. Absaugluftmenge (inkl. Reservekapazität): 20.000 m³/h
  • Betriebsweise: diskontinuierlich
  • Luftrückführung: 100 %
  • Leiser Betrieb,
  • bestmögliche Energieeffizienz.

Ein wichtiger Aspekt der an SPÄNEX herangetragenen Aufgabenstellung war in der Anforderung zu sehen, dass die erforderliche Filteranlage für die Luftmengenkapazität von 20.000 m³/h aufgrund der örtlichen Bedingungen nicht im Außenbereich aufgestellt werden konnte. Eine weitere Besonderheit stellte die Montage der neuen Absauganlage dar, da die Produktion aufgrund bestehender Lieferverpflichtungen für bestimmte Maschinen aufrechterhalten werden musste.

In mehreren Ortsterminen wurden mit Herrn Völker die Details besprochen, wobei der Vorschlag unterbreitet wurde, die Absaugleistung durch 2 Entstauber darzustellen, die in einem lufttechnisch mit der Fertigungshalle verbundenen Nebenraum auf einem Profilstahlgestell aufgestellt werden sollten. Unterhalb der beiden Entstauber sollte die vorhandene Brikettierpresse mit Behälter angeordnet werden. Zur Aufrechterhaltung der Produktion während der Montage der Absauganlage sollte übergangsweise ein Entstauber zur Verfügung gestellt werden.

Die Vorteile der anlagentechnischen Lösung und die vorgeschlagene Montageabwicklung hatten den Kunden überzeugt, so dass der Auftrag zur Lieferung der neuen Absauganlage an SPÄNEX vergeben wurde.

Die wesentlichen Pluspunkte dieser anlagentechnischen Lösung können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Innenaufstellung der Absaugzentrale:
    Die Entstauber, hergestellt nach der Europäischen Norm EN 16770 und geprüft von der DGUV Test, Prüf- und Zertifizierungsstelle Holz (GS-Zeichen und Prüfzertifikat H3), erfüllen sowohl in arbeitsschutz- als auch in sicherheitstechnischer Hinsicht alle Anforderungen und sind zugelassen zur Aufstellung im Arbeitsraum. Die Kompaktentstauber von SPÄNEX stellen komplette Abscheidestationen dar, die aus der Einström-/Filterkammer, der Ventilatorzelle und dem Behälterteil bestehen. Der Ventilator ist reinluftseitig angeordnet und mit einem Hochleistungslaufrad ausgestattet, so dass hohe Wirkungsgrade erreicht werden. Serienmäßig werden energiesparende Motoren der Effizienzklasse IE3 eingesetzt.
     
  • Absaugleistungen, Energieeffizienz:
    Die Schaltungen der beiden Entstauber enthalten 2 Frequenzumformer, über die die Drehzahl der beiden Absaugventilatoren verändert wird und so die Absaugleistung dem jeweiligen Bedarf, entsprechend der in Betrieb befindlichen Bearbeitungsmaschinen, angepasst wird.

    In die Anschlussleitungen zu den Holzbearbeitungsmaschinen sind automatisch öffnende und schließende Absperrschieber eingebaut worden (Bild 2). Das Öffnen und Schließen der Schieber wird durch die Steuerung initiiert und gleichzeitig der Bedarf der erforderlichen Absaugleistung automatisch erkannt.
     
  • Leiser Betrieb:
    Die Ventilatorzellen der Kompaktentstauber sind mit Schallschutzmatten ausgekleidet, so dass die Geräuschabstrahlung äußerst gering ist. Zusätzliche, externe Schalldämpfer sind nicht erforderlich.
     
  • Brikettierung:
    Das in den Entstaubern abgeschiedene Staub- und Spänematerial wird in den Behältern der Entstauber gepuffert und über die Austragungen in 2 Fallschächte gefördert, über die das Material direkt in den Behälter der Brikettierpresse gelangt. In beide Fallschächte sind 2 baumustergeprüfte Zellenradschleusen (Entkoppelungsglieder) eingebaut. Die von der Brikettierpresse erzeugten Briketts werden entsorgt.
     
  • Intelligente Steuerungstechnik:
    Das Funktionspaket der Elektroschaltung sorgt automatisch für den geregelten und sicheren Betrieb der Absaug- und Brikettieranlage.


Bewertung von Herrn Völker:

Herr Völker ist nach nunmehr fast halbjährlicher Betriebszeit vom Leistungsvermögen und der Funktionalität dieser anlagentechnischen Lösung sowie dem energiesparenden und geräuscharmen Betrieb begeistert. Er ist davon überzeugt, mit SPÄNEX den richtigen Partner für die Themenkreise Absaugen und Brikettieren gefunden zu haben.

Weitere Messeberichte