Absaugung von Graugußspänen und Graphitstaub mit Entstaubern von SPÄNEX

Die Fa. Burgsmüller GmbH mit Sitz in Kreiensen hat als Spezialist für Werkzeugmaschinen und Wirbeltechnik den Auftrag von einem namhaften Hebezeugehersteller erhalten, ein Bearbeitungszentrum zu fertigen, auf welchem größere Graugußteile spanabhebend bearbeitet werden. Bei der spanabhebenden Bearbeitung von Graugußteilen entstehen nicht nur Graugußspäne sondern es fällt in erheblichem Maße Graphitstaub an. Diesen Graphitstaub zu erfassen, abzusaugen und in einem dafür geeigneten Behältnis abzuscheiden, war die Aufgabenstellung, die die Fa. Burgsmüller an die Spezialisten für Absaugtechnik, die Fa. SPÄNEX, weitergeleitet hat.

Nach eingehender Analyse des Zerspanungsvorganges wurde gemeinschaftlich mit dem Kunden beschlossen, nicht nur die Graphitstäube über eine Absaughaube zu erfassen, sondern auch den kompletten Späneanfall über ein Absaugsystem der Fa. SPÄNEX zu einem zentralen Entsorgungspunkt zu führen.

Das abgesaugte und abgeschiedene Material wird drucklos über eine Zellenradschleuse in einen darunter befindlichen Container zur Entsorgung/Recycling verbracht. In dem Entstauber ist das Filteraggregat sowie auch der zur Absaugung notwendige Ventilator mit Schalldämpfung enthalten. Der Ventilator ist reinluftseitig angeordnet und mit einem Hochleistungslaufrad ausgestattet. Aufgrund der äußerst kompakten Bauweise mit ca. 2 x 1 m oder 3 x 1 m Grundfläche, je nach notwendiger Absaugleistung, lässt sich der Entstauber leicht in der Produktionshalle unterbringen.

Als weitere Merkmale der Entstauber sind zu nennen:

  • kompakte Bauweise,
  • integrierter Vorabscheider,
  • hocheffektive, abreinigbare Filterelemente,
  • bedarfsangepasste Absaugleistung durch Drehzahlregelung über Frequenzumformer,
  • Behälter mit Austragung.

Folgende Argumente haben den Kunden letztlich überzeugt, sich für eine moderne Absauganlage zur Späne/Staubabsaugung zu entscheiden:

  • Der ursprünglich vorgesehene mechanische Späneförderer konnte entfallen.
  • Das anfallende Gemisch aus Gußspänen und Graphitstaub wird über ein Entsorgungssystem erfasst und abgeschieden.
  • Der Entstauber und der Spänecontainer müssen nicht direkt neben der Maschine platziert werden, sondern können durch den pneumatischen Transport über ein Rohrleitungssystem an einem frei gewählten dafür vorgesehenen Platz in der Halle aufgestellt werden.
  • Die kompakte Bauweise des Entstaubers ermöglicht die Positionierung oberhalb eines Spänecontainers. Damit ist der Platzbedarf der Gesamtanlage nur unwesentlich größer als der des Spänecontainers selbst.
  • Die Verfügbarkeit des Bearbeitungszentrums ist aufgrund der Installation der Absauganlage und das Wegfallen der sonst üblichen Reinigungsarbeiten wesentlich erhöht worden.

Die oben beschriebene Anlage läuft im Zweischichtbetrieb von Anfang an störungsfrei und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden.

Einsatzbereich Holz

Einsatzbereich Kunststoff

Einsatzbereich Metall

Einsatzbereich Papier

Nach oben