Farbenebelabsaugung

Übersicht

Perfekte Oberflächen

Eine perfekte Oberfläche erfordert ein leistungsfähiges Farbnebelabsaugsystem. SPÄNEX bietet für jeden Anwendungsfall innovative und wirtschaftliche Lösungen:

  • Spritzstand mit Kompakt-Trockenabsaugwand (Spritzwand), Baureihe TAW-Kompakt,
  • Spritzstand mit Trockenabsaugwand (Spritzwand), Baureihe TAW,
  • Unterflurabsaugung,
  • Unterflurabsaugung kombiniert mit Trockenabsaugwand,
  • Zuluftanlagen ohne oder mit Wärmerückgewinnung,
  • Schleifstaub-Absaugtische und -Absaugwände,
  • komplettes Rohrleitungssystem,
  • Steuerungs- und Regelungstechnik.

 

Überzeugende Argumente

  • Passende Anlagentechnik
    Die Farbnebelabsauganlage hat entscheidenden Anteil an der erreichbaren Qualität der Oberfläche. Deshalb legt SPÄNEX größten Wert auf die Beratung, Planung und die gemeinsam mit dem Kunden durchgeführte Erarbeitung der optimalen Anlagenkonzeption.

    Ausgehend von den örtlichen Bedingungen, dem Teilespektrum, dem Teiledurchsatz, dem Lacksystem in Verbindung mit der Applikationstechnik und der erforderlichen Oberflächenqualität wird die Gesamtanlage unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Arbeitsschutzes sowie des Brand- und Explosionsschutzes geplant. Dabei werden auch die Räumlichkeiten in die Überlegungen mit einbezogen, d. h., es wird hinterfragt, ob ein kombinierter Lackier- und Trockenraum ausreichend ist oder ob getrennte Lackier- und Trockenräume erforderlich sind.

  • Energieeffizienz
    Bei Farbnebelabsaugsystemen werden große Luftmengen bewegt. Dem Energiebedarf ist deshalb große Aufmerksamkeit zu schenken. Durch den Einsatz von direkt angetriebenen  Hochleistungsventilatoren mit Wirkungsgraden von mehr als 80 % wird von vornherein der Leistungsbedarf minimiert. In Verbindung mit der Drehzahlregelung der Zu- und Abluftventilatoren kann die Luftleistung an den jeweiligen Bedarf angepasst werden, so dass die nutzungsabhängigen Einsparpotentiale in vollem Umfang erschlossen werden.

  • Wärmerückgewinnung
    Die abgesaugte Luftmenge muss als Frischluft dem Lackierraum wieder zugeführt werden. Abhängig von den Luftmengen ist der Einsatz eines Zuluftgerätes mit integriertem Wärmetauscher (Kreuzstrom-, Rotationswärmetauscher oder Kreislaufverbundsystem) zur Wärmerückgewinnung wirtschaftlich sinnvoll. Im praktischen Betrieb sind Wirkungsgrade von bis zu 65 % erreichbar, so dass sich kurze Amortisationszeiten ergeben und der vorhandene Heizkessel nicht die volle Wärmeleistung erbringen muss.

  • Steuerungs- und Regelungstechnik
    Einen großen Beitrag zur Einsparung von thermischer und elektrischer Energie sowie zur flexiblen Nutzung der Anlage leistet die Steuerungs- und Regelungstechnik, die gemäß dem Motto „Alles aus einer Hand“ ebenfalls von SPÄNEX entwickelt, projektiert und hergestellt wird.

Pluspunkte:

  • kompetente Beratung
  • umfangreiches Produktpalette
  • komplette Systemlösungen
  • mehrstufige Abscheidung
    - Vorabscheidelemente mit großer Speicherkapazität
    - nachgeschaltete Filtermatten mit höchstem Abscheidegrad
  • Energieeffizienz durch bedarfsangepasste Absaugleistung
  • Einsparung von thermischer Energie durch Wärmerückgewinnung

Nach oben

Beschreibung

Spritzwände

  • Baureihe TAW-Kompakt
    Die Kompakttrockenabsaugwände eignen sich ideal für die Lackierung von kleineren Teilen in Handwerk und Industrie.

    Die Konzeption der TAW-Kompakt-Baureihe überzeugt durch eine zweistufige Abscheidung.

    Die beiden Filterstufen in Verbindung mit einem Gleichrichter sorgen für eine gleichmäßige Erfassung und einen sehr hohen Abscheidegrad. Der Faltkartonfilter (Vorabscheider) besticht durch eine besonders hohe Lackspeicherkapazität bei geringem Druckverlust.

    Die Lösemitteldämpfe werden über einschiebbare Filterkassetten im Bodenblech abgesaugt.

    Die Baureihe der TAW-Kompakt wird in Serie gefertigt und als anschlussfertige Einheit leistungsabhängig mit einem oder zwei integrierten Ventilatoren einschließlich Abluftstutzen geliefert. Die Motore sind über 10 Meter lange Anschlusskabel mit Schalter/Stecker-Kombination angeschlossen.

    Als weiterer Pluspunkt dieser Baureihe ist das besonders günstige Preis-/Leistungsverhältnis zu nennen.

  • Baureihe TAW
    Die Spritzwände werden im Baukastensystem als selbsttragende Konstruktion aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Angepasst an das Teilespektrum können Erfassungsflächen mit Abmessungen von 2 x 2 m bis 5 x 3 m realisiert werden, wobei die Wände auch in Kombination aufgestellt werden können.

    Zusätzlich kann zur Vergrößerung der Erfassungsfläche der Wandkorpus mit zusätzlichen trichterförmigen Leitblechen ausgestattet werden.

    Weiterhin können die Trockenabsaugwände mit Bodenabsaugwannen zur Aufnahme des sich absetzenden Farbnebels geliefert werden.

    Durch die entsprechenden Luftmengen in Verbindung mit der Zuluftführung und der zweistufigen Abscheidung sind beste Arbeitsbedingungen im Lackierraum erreichbar. Spritzwände der Baureihe TAW werden oftmals in Verbindung mit Fördersystemen für das Lackiergut eingesetzt.



Unterflurabsaugung

  • Baureihe SUA
    Das System der Unterflurabsaugung schafft optimale Arbeitsplatzbedingungen für den Lackierer.

    Die Zuluft wird großflächig über eine Filterausblasdecke eingebracht und die Abluft über eine mit Gitterrosten abgedeckte Grube abgesaugt. Durch die von oben nach unten gerichtete Luftströmung wird der absinkende Farbnebel erfasst und abgeführt.

    In der Absauggrube sind die Erfassungskanäle angeordnet, die mit zwei Filterstufen ausgestattet sind.

    Die Unterflurabsaugung wird auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten, geplant und ausgelegt. Das zu lackierende Teilespektrum bestimmt die Abmessungen der Grube und der Zuluftdecke und damit die Zu- und Abluftleistung.

    Die Lackierung des Werkstückes kann von allen Seiten erfolgen, so dass sich der Lackierer für das Auftragen der Lackschicht optimal positionieren kann.

  • Baureihe SUA und TAW in Kombination
    Bei bestimmten Aufgabenstellungen ist die Kombination der Unterflurabsaugung mit einer Spritzwand die ideale Lösung. Insbesondere dann, wenn das Teilespektrum sehr unterschiedlich ist und zum Beispiel in Verbindung mit einem Fördersystem hauptsächlich eine gerichtete Lackierung erforderlich ist.

    Über die Steuerung lassen sich die Zu- und Abluftmenge und falls erforderlich auch die Raumtemperatur anpassen, um beste lufttechnische Bedingungen bei minimalem Energiebedarf zu schaffen.

    Durch die in der Regel größeren Abluft- und Zuluftmengen werden üblicherweise Zuluftgeräte eingesetzt, die mit Wärmetauschern zur Wärmerückgewinnung ausgestattet sind.

    Nassspritzwände NSP Eine Alternative zur Trockenabscheidung mit Unterflurabsaugung sind beim Verbrauch großer Lackmengen Nassabsaugwände in Verbindung mit einer Wasserreinigungsanlage. Die als Overspray anfallenden Lackpartikel werden zum Teil von dem ablaufenden Wasserfilm aufgenommen oder von dem Luftstrom erfasst und in dem Ansaugschlitz ausgewaschen. Zusätzlich ist in dem Korpus ein Sprühdüsen-Auswaschsystem angeordnet, so dass insgesamt ein hoher Abscheidegrad erreicht wird. Die in dem Umlaufwasser gebundenen Lackpartikel werden in der Wasserreinigungsanlage kontinuierlich entfernt, so dass relativ lange Standzeiten für das Umlaufwasser erreicht werden. Das spart Entsorgungskosten. Die Nassspritzwände werden standardmäßig aus verzinktem Stahlblech oder Edelstahl in Arbeitsbreiten von bis zu 4 m und in Arbeitshöhen von bis zu 3 m gefertigt. Alle Grundtypen sind miteinander kombinierbar.