SPÄNEX - Papierentsorgung in der Mittelrheinischen Industrie-Buchbinderei

Die Neuplanung einer Absauganlage mit Entsorgung der Papierabfälle in Form von Randstreifen, Frässpänen und Staub war die Aufgabenstellung der Mittelrheinischen Industrie-Buchbinderei GmbH in Bassenheim / Rheinland-Pfalz. 

Die Bearbeitungsmaschinen, bestehend aus Formatschneider, Fräsaggregaten und Dreischneider, arbeiten zeitweise gleichzeitig, so dass die Ventilatorleistung mit dem dazugehörigen Rohrsystem auf einen 100%igen Betrieb bei gleichzeitig hoher Materialbeladung ausgelegt werden musste. 

Im Hinblick auf die Platzverhältnisse zwischen Produktionshalle und Grundstücksgrenze sollte die außen aufgestellte Kompaktanlage mit Abscheider, Filteranlage und Presscontainer nur wenig Raum in Anspruch nehmen. Der SPÄNEX-Fachberater hat sich bei der Abgabe des Angebotes für eine komplette Entsorgungsstation entschieden, auf deren Besonderheiten wir nachfolgend hinweisen: 

 

Zunächst wird das an den Maschinen erfasste Material einem Materialabscheider zugeführt, um das grobe Material in Form von Streifen von den Frässpänen und dem Staubanteil zu trennen. Das Streifenmaterial wird über eine Zellenradschleuse direkt der Containerpresse zugeleitet. Die über den Materialabscheider geführte Transportluft, angereichert mit Fräs- und Staubmaterial, strömt in einen 5m³-Behälter mit aufgesetzter Filteranlage. Der Behälter mit Austragevorrichtung sowie Filtergerät mit integriertem Ventilator bilden dabei eine Einheit. Das Baukastensystem mit verschiedenen Grund- und Filterflächen lässt maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedensten Anwendungen zu.

 

Der im Zwischensilo angesammelte Papierstaub kann in Zeitabständen abgesackt werden. Die Reinluft gelangt über eine 180 Grad-Umlenkung mit integrierter Druckentlastungseinrichtung und typgeprüfter Brandschutzklappe mit anschließendem Rückluftkanal zugfrei in die Halle zurück. Die Luftrückführung bewirkt einen ausgeglichen Lufthaushalt mit Wärmerückgewinnung im Winterbetrieb oder ermöglicht über Jalousieklappen die Ableitung in das Freie (Sommerbetrieb).  

Die Nachrüstung einer Brikettierpresse für den Papierstaub wäre bei dieser technischen Lösung auch später ohne Probleme möglich.  

Die Regenerierung der Filterschläuche erfolgt automatisch. Durch die vorgesehene Steuerung wird der Abreinigungsvorgang der Laufzeit des Ventilators angepasst. Die Inbetriebnahme der Anlage erfolgt automatisch bei der Einschaltung einer oder mehrerer Maschinen.  

Für die Kaufentscheidung des Kunden war ausschlaggebend:

  • kompakte Bauweise - unter Beachtung der Grundstücksgrenze,
  • reduzierte Montagezeit durch werksseitige Vormontage der Baueinheiten,
  • Energieeinsparung mit einem Frequenzumrichter, um bei nicht gleichzeitigem Betrieb aller Maschinen mit unterschiedlichen Luftmengen arbeiten zu können,
  • die Rückführung der Transportluft zur Wärmerückgewinnung,
  • die Möglichkeit zur Nachrüstung einer Brikettierpresse für den Staubanfall.

Bei der Übergabe der Anlage durch den SPÄNEX-Inbetriebnahmetechniker wurde von den Geschäftsführern die vollste Zufriedenheit über die Handhabung und die technischen Leistungen der Anlage zum Ausdruck gebracht.  

Die Planung erfolgte durch die SPÄNEX-Niederlassung Süd-West-Deuschland, Industriegebiet, D-55450 Langenlonsheim, Tel.-Nr. 067 04 / 93 600, Fax-Nr. 067 04 /93 60 14.  

Der direkte Kontakt - Spaenex-Suedwest@t-online.de 

zurück zu: Praxisbeispiele

Nach oben