Die neue Entstauber - Generation von SPÄNEX

Neugestaltung der Entstaubungsanlage

1. Allgemeines zum Thema "Entstaubungsanlage"

SPÄNEX hat die Entstauber - Baureihe mit der Typenbezeichnung SMU komplett neu gestaltet. Hintergrund der Neuentwicklung war auch die neue Europäische Entstaubernorm prEN 16770, mit deren Inkrafttreten noch Ende 2015 bzw. Anfang 2016 zu rechnen ist.

Entstaubungsanlage SMU 85

Die neue Europäische Norm ersetzt die bisherige nur in Deutschland gültige DIN 8416, in der der Volumenstrom für die im Arbeitsbereich eingesetzten Entstauber auf 6.000 m³/h begrenzt war.

Gemäß der neuen Europäischen Norm prEN 16770 dürfen Entstaubungsanlagen mit einem Nennvolumenstrom* bis 8000 m³/h direkt im Arbeitsraum aufgestellt und betrieben werden.

* Nennvolumenstrom: Der Nennvolumenstrom ermittelt sich aus dem Anschlussstutzendurchmesser des Entstaubers bei einer mittleren Luftgeschwindigkeit von 20 m/s.

Mit dieser Festlegung wurde der Anwendungsbereich für Absauganlagen mit Entstaubern erheblich erweitert. Der Nennvolumenstrom von 8.000 m³/h stellt eine reine Referenzgröße dar. Der Arbeitsbereich der Entstaubungsanlagen liegt bei Luftgeschwindigkeiten zwischen 24 und 28 m/s im Ansaugstutzen, so dass Absaugvolumenströme von 8.500 bis 10.000 m³/h erreicht werden.

Dieses Leistungsspektrum ermöglicht den Einsatz von Entstaubern auch in größeren Tischlereien und Schreinereien, so dass anlagentechnische Lösungen mit erheblichen Vorteilen gegenüber stationären, außen aufgestellten Filteranlagen möglich sind.

2. Vorteilhaftes System der Entstaubungsanlage

Entstauber stellen komplette Absaugzentralen dar, die aus Vorabscheider, Abscheider, Behälterteil und Ventilatorzelle bestehen. Der Ventilator ist reinluftseitig angeordnet.

Entstaubungsanlagen können beim Absaugen organischer Stäube, Staubexplosionsklasse St 1, aufgrund der Bauweise direkt im Arbeitsraum aufgestellt werden. Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • kürze Rohrleitungswege verringern die Investitions- und Betriebskosten,
  • ein aufwendiges Rückluftkanalsystem ist nicht erforderlich,
  • durch die direkte Luftrückführung ergibt sich eine hundertprozentige Wärmerückgewinnung.

3. Die neue SPÄNEX Entstauber - Generation

Entstaubungsanlage SMU 25

Das neue Design vermittelt auch optisch die Kompaktheit der SPÄNEX - Entstaubungsanlagen, die durch die Verwendung spezieller Filterelemente erreicht wird.

Die neue SPÄNEX Entstauber - Generation überzeugt weiterhin durch höhere Leistungen, bessere Energieeffizienz, leiseren Betrieb und bessere Bedienbarkeit.

  • Neues Design, Kompaktheit
    Das neue Design und die konstruktive Gestaltung in Verbindung mit Verwendung der bewährten, speziellen Filterelemente haben zu noch kompakteren Gehäuseabmessungen geführt, so dass äußerst geringe Aufstellflächen bei ebenfalls geringer Bauhöhe benötigt werden.

  • Höhere Saugleistung, geringerer Energiebedarf
    Die Durchströmung der Geräte wurde weiter optimiert. Dadurch ergeben sich geringere, innere Widerstände, was in Verbindung mit den Hochleistungsventilatoren dazu führt, dass für die Überwindung des Druckbedarfes der angeschlossenen Maschinen und des Rohrleitungssystems eine höhere externe Pressung zur Verfügung steht. Serienmäßig werden energiesparende Ventilatorenmotore der Effizienzklasse IE 3 eingesetzt. Speziell bei den leistungsstärkeren Geräten ist der Antrieb über Frequenzumformer im Hinblick auf die Einsparung von Stromkosten eine überlegenswerte Option.

  • Geringere Geräuschabstrahlung
    Auch der Schallschutz wurde verbessert, so dass die Geräuschemissionen trotz der höheren Leistungen auf einem gewohnt niedrigen Level gehalten werden konnten. Zusätzliche externe Schalldämpfer sind nicht erforderlich.

  • Effektive Filter- und Abreinigungstechnik
    Der hohe Abscheidegrad des eingesetzten, berufsgenossenschaftlich geprüften Filtermaterials sichert einen Reststaubgehalt in der Rückluft von < 0,1 mg/m³. Die Druckluftabreinigung (Jet-Pulse-System) sorgt bei geringem Druckluftverbrauch für eine effektive und gleichzeitig schonende Abreinigung der Filterelemente, so dass lange Standzeiten erreicht werden.

  • Geprüfte Sicherheit
    Alle SPÄNEX - Entstauber werden von der Berufsgenossenschaft geprüft und erhalten das DGUV-Prüfzertifikat (H3) und das GS-Zeichen.

  • Mehrere Entsorgungsvarianten
    Die abgeschiedenen Späne und Stäube werden in Abfülltonnen mit eingelegten Kunststoffsäcken gesammelt. Die Entstaubertypen SMU 32 bis SMU 100 können alternativ mit einer Brikettierpresse ausgestattet oder über eine Schnecke bzw. pneumatische Förderanlage mit einem außen aufgestellten Container verbunden werden.

  • Geringe Montagekosten
    Die weitestgehend betriebsfertige Anlieferung der SPÄNEX - Entstaubungsanlagen führt zu kurzen Montagezeiten und damit geringen Montagekosten.

4. Komplettes Programm

Die SPÄNEX Entstauber - Baureihe mit Volumenströmen von 1.200 bis 10.000 m³/h ist fein abgestuft und umfasst 12 Typen, so dass für jeden Anwendungsfall die optimale Gerätegröße eingesetzt werden kann.