Bestätigte Stromkosteneinsparung mit moderner Absauganlage

SPÄNEX Absauganlagen und Filteranlagen

In der Region Potsdam ist das mittelständische Unternehmen Tischlerei und Bestattungshaus Beelitz GmbH bestens bekannt. Nach der Gründung am 01.01.1996 und nachfolgender Übernahme durch den Tischlermeister und alleinigen Gesellschafter Herrn Sven Dienemann am 01.01.2010 hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. Im Rahmen dieses Prozesses wurde 2012 in einen modernen Neubau mit der Möglichkeit der Neustrukturierung und Optimierung der Fertigung, aller Arbeitsabläufe und der betrieblichen Infrastruktur investiert. Dazu wurde auch eine neue Absauganlage benötigt, da die Altanlage starke Veschleißerscheinungen aufwies und kapazitätsmäßig nicht ausreichend war. Die Rahmendaten für die neue Absauganlage können wie folgt zusammengefasst werd

  • anzuschließende Maschinen: 8
  • Anschlussluftmenge: 22.500 m³/h
  • gleichzeitig benötigte Luftmenge: 14.200 m³/h
  • Gleichzeitigkeitsfaktor: ca. 60 % 3 - 4 Maschinen parallel
  • Betriebsweise: diskontinuierlich
  • Luftrückführung: 100 %
  • Späneentsorgung: Brikettierpresse

Weitere Anforderungen:

  • Reservekapazität für geplante Erweiterung des Maschinenparks   
  • gebäudenahe Aufstellung der Filteranlage,
  • geringstmögliche Schallabstrahlung und
  • bestmögliche Energieeffizienz im alltäglichen Betrieb.

Nach einer intensiven Planungs- und Abstimmungsphase mit dem Inhaber wurde eine den Anforderungen entsprechende und energetisch überzeugende Lösung präsentiert, so dass den planenden Firmen Keller-Maschinen, Berlin und SPÄNEX der Auftrag zur Lieferung und Montage der neuen Absauganlage erteilt wurde. Besonderes Augenmerk legte der Bauherr bei der Auftragsvergabe auf eine Komplettmontage inkl. aller Nebenleistungen, also auch der Elektro- und Steuerungsinstallation, die von Fa. Keller und SPÄNEX garantiert wurde. 

Die kennzeichnenden Merkmale der gelieferten Absauganlage sind (siehe auch Abbildung):

- kompakte Filteranlage mit integriertem, drehzahlgeregeltem Absaugventilator bestehend aus:  

... Reinluftkammer mit Absaugventilator,

... Filterzelle mit vibrationsabgereinigten Filterschläuchen (Offline-Betrieb), 

... großzügigem Späne-Pufferbehälter mit automatisch gesteuerter Austragung,

... Unterbau der Brikettierpresse ohne zusätzlichen Flächenbedarf,

- geschütze Innenaufstellung der Hydraulik und aller Anlagenschaltschränke,

- Rohrleitungssystem bestehend aus 3 Gruppen,

- Rückluftkanal mit der Umschaltmöglichkeit auf Abluftbetrieb,

- Elektroschaltung mit Drehzahlregelung für den Absaugventilator über einen Frequenzumformer.

Nachdem bereits ein Wettbewerbsangebot für eine Rohluftanlage (Überdruck) vorlag, wurde im Vorfeld der Energieverbrauch der beiden Lösungen miteinander verglichen, wobei für den Vergleich von einer Überdruckanlage mit 3 Rohrleitungsgruppen und damit 3 rohluftseitig angeordneten Absaugventilatoren ausgegangen wurde. Das Ergebnis des Vergleiches kann wie folgt zusammengefasst werden:

  • Die Anschlussleistung der 3 Absaugventilatoren der Überdruckanlage hätte 24 kW gegenüber 15 kW der Unterdruckanlage betragen.
  • Abhängig von dem Nutzungsprofil der Bearbeitungsmaschinen und dem sich daraus ergebenden Auslastungsgrad der Absauganlage ergab sich für die drehzahlgeregelte Unterdruckanlage ein Einsparpotential an jährlichen Stromkosten von € 700 bis € 1.400,--.

Vor dem Hintergrund dieser möglichen Einsparung und der zusätzlichen Argumente, die für die drehzahlgeregelte Unterdruckanlage sprechen (geringerer Anlaufstrom, geringere Wärmeverluste, geringerer Verschleiß und geringeres Gefährdungspotential), hat sich das Unternehmen für die Anschaffung der angebotenen, drehzahlgeregelten Unterdruckanlage entschieden.

Bereits nach einer Betriebszeit von ca. 3 Monaten konnte festgestellt werden, dass die Anlage etwas mehr als 400 Stunden betrieben worden war und dabei der Stromverbrauch ca. 1800 kWh betrug. Der mittlere Leistungsbedarf für den drehzahlgeregelten Absaugventilator lag also bei nur 4,5 kW. Ein Wert der den Inhaber, Herrn Dienemann, nicht nur überraschte, sondern begeisterte und in der Kollegenschaft für Gesprächsstoff sorgte.

Zugleich konnte damit das Ergebnis des Energieverbrauchvergleichs bestätigt werden, d. h., mit der drehzahlgeregelten Unterdruckanlage lassen sich bereits bei dieser Betriebskonstellation Stromkosten von bis zu € 1.400,-- pro Jahr einsparen.

O. J. Keller <br />Maschinen Vertriebs GmbH <br />Dederingstraße 4 - 6 <br />D-12107 Berlin<br />Telefon 030/747994-0<br />Telefax 030/747994-70<br />Email keller-maschinen@t-online.de<br />www.keller-maschinen.de SPÄNEX GmbH<br />Luft-, Energie- und Umwelttechnik<br />Otto-Brenner-Straße 6<br />D-37170 Uslar<br />Telefon 05571/304-0<br />Telefax 05571/304-0<br />Email info@spaenex.de<br />www.spaenex.de